Ankerpunkte

sichere Bindungen von Anfang an

                                 

Kurse, Beratung und Vorträge rund um das Thema "Eltern-Kind-Bindung"



„Rede mit deinen Kindern, als wären sie die weisesten, gütigsten,

schönsten und zauberhaftesten Menschen auf der Erde.

Denn das was sie über sich glauben, ist das, was sie werden.“

(Brook Hampton)



Für eine sichere Eltern-Kind-Bindung

♥ Sei der Ankerpunkt für dein Kind ♥

Auf meiner Webseite „Ankerpunkte“ findest du als Mama, Papa oder soziale Einrichtung Angebote rund um das Thema Eltern-Kind-Bindung*. Dies ist mein Herzensthema, denn für Kinder gibt es nichts wichtigeres, als eine Bindungsperson zu haben auf die sie sich emotional verlassen können. Kinder benötigen eine sichere Basis, von der aus sie die Welt erobern können und einen sicheren Hafen, bei dem sie zu jeder Zeit Geborgenheit, Trost und ein offenes Herz finden. Einen Ort, an dem sie so sein dürfen, wie sie sind. Bedingungslos angenommen und geliebt. Wenn Kinder dies lernen, entwickeln sie Selbstliebe und Selbstvertrauen und gehen gestärkt, achtsam und mit Vertrauen durchs Leben. 

♥ Bindungserfahrungen prägen uns ♥

Nun ist es manchmal nicht besonders leicht, ein Ankerpunkt, so wie ich es eben beschrieben habe, für sein Kind zu sein. Und das ist auch ok! Ich möchte auch gleich den Wind aus den Segeln nehmen: NIEMAND kann JEDEN TAG zu 100% ALLES geben! Und darum geht es auch nicht. Es geht um Bewusstseinswerdung. Wir sind alle nur Menschen mit unserer ganz eigenen Geschichte. Es gibt den Spruch „verletzte Menschen, verletzen Menschen“. Dem stimme ich voll und ganz zu! Wir alle handeln oft aus Verletzlichkeit heraus, weil wir in unserer Vergangenheit (Bindungs-) Erfahrungen gemacht haben, die uns noch immer schmerzen. Unreflektiert und unbewusst geben wir diesen Schmerz an unsere Kinder weiter. Mir ist es wichtig über das Thema zu reden und somit ein Bewusstsein zu schaffen, was man genau unter Eltern-Kind-Bindung versteht und inwiefern sie uns prägt. Es gibt noch immer Missverständnisse und Vorurteile über den Begriff Bindung. Viele Eltern haben Angst, das ihr Kind nicht selbstständig wird, wenn sie es „zu sehr“ lieben und setzen Bindung mit Abhängigkeit gleich. Abhängigkeit wiederum ist (in der Kindererziehung ungerechterweise!) negativ besetzt. Ich möchte dir einen kleinen Denkanstoß mitgeben: 

Wenn verletzte Menschen, Menschen verletzen, dann könnten doch geliebte Menschen, Menschen lieben…




„Wenn wir diese Erde heilen wollen, dann dürfen wir nach Hause gehen und unserer Familie, unseren Kindern so viel Liebe schenken, wie nur irgendwie möglich. Wir dürfen sie bestärken, ernst nehmen, verlässlich begleiten und lieben, lieben, lieben.“ (Mutter Teresa)





… aus diesem Grund möchte ich Angebote schaffen, in denen der Fokus auf das Thema Eltern-Kind-Bindung ausgerichtet ist und biete Babymassage, Beratung nach STEEP und Vorträge an.

Babymassage Lübeck Ratzeburg

Bei einer Babymassage ...

…geht es darum, in Berührung zu sein, Signale besser zu verstehen und natürlich um Freude und Entspannung. Bei einer liebevollen Berührung wird Oxytocin ausgeschüttet, das sogenannte Glückshormon oder auch Bindungshormon genannt. 

Ankerpunkte STEEP Lübeck Ratzeburg

In der Beratung nach STEEP ...

…begleite ich dich und dein Kind im 1. Lebensjahr über einen längeren Zeitraum hinweg. Hier ist der direkte Fokus und Schwerpunkt, eine sichere Eltern-Kind-Bindung aufzubauen. Besonders wertvoll ist dieses Angebot, bei Unsicherheiten und Überforderung in der Elternrolle sowie traumatische Erlebnisse in der eigenen Kindheit. 

Vorträge Eltern-Kind-Bindung

In meinem Vortrag ...

„Die Bedeutung einer sicheren Eltern-Kind-Bindung“ erfährst du jede Menge Hintergründe zur Bindungstheorie und welche Auswirkung Bindung auf die soziale, emotionale und kognitive Kompetenzen von Kindern hat. Dieser Vortrag ist nicht nur für Eltern interessant 🙂

*Es muss sich nicht um die leiblichen Eltern handeln wenn ich von Eltern-Kind-Bindung rede. Gemeint ist die primäre Bezugsperson. Also die Person die es rund um die Uhr umsorgt. Das können also auch Groß-, Pflege-oder Adoptiveltern sein, Paten etc. …